Beginn der Schulung 9.00 Uhr, Dauer 3 Std.
Kosten: 2,00€ pro Kind, Begleitpersonal ist kostenfrei.

Kinder, die nicht auf selbst erlebte Erfahrungen zurückgreifen können, schätzen Risiken oft falsch ein. Diese Tatsache trifft besonders auf das Element Feuer zu, denn Feuer ist gleichermaßen faszinierend als auch gefährlich. Daher ist es wichtig, Kinder unter Aufsicht vorsichtig an dieses Thema heranzuführen, damit sie genügend Sicherheit und angemessenen Respekt im Umgang mit Feuer erlangen. Sie werden dann Feuer besser einschätzen und sich auch in Gefahrensituationen richtig verhalten können. Zwar gibt es keine universelle Altersempfehlung, doch schon mit 5 bis 6 Jahren sind Kinder meist in der Lage, erste Schritte im Umgang mit Zündmitteln und Kerzen sowie richtiges Verhalten im Brandfall zu lernen.

Feuer ist eine unserer Lebensgrundlagen – auch wenn es nur versteckt entfacht wird und damit im modernen Leben viel von seiner Unmittelbarkeit verloren hat: Die Speisen sind gekocht und gebraten, das Wasser ist heiß, die Stube ist warm, ohne daß offenes Feuer zu sehen oder zu spüren wäre.
So ist es immer weniger möglich, oder auch nötig, mit offenem Feuer umzugehen.

Die Gefahr und auch die Faszination sind nach wie vor gegeben. Angesichts einer lodernden Flamme werden bei den meisten Menschen lebhafte und elementare Gefühle ausgelöst, die Neugierde im Herzen und in den Händen entfachen. Diese Gefühle, sowie Neugierde und Entdeckergeist, aber auch ein Gefahrenbewußtsein wollen wir bei den Kindern wecken. Sie sollen vielfältige, sinnliche Erfahrungen und „Lust am Feuer“ haben. Wenn Kinder in ihren Wahrnehmungen und Interessen ernstgenommen,gestärkt, gestützt und geleitet werden, dann ist der Weg zu einem verantwortungsvollen und sicheren Umgang mit Feuer nicht schwer. Zwangsläufig ergeben sich aus der Lust am Feuer auch die Aufgaben der Eingrenzung und Kontrolle: etwa mit der Frage, wie man das entfachte Feuer wieder löscht. Unter diesen Vorzeichen haben wir für Vorschulkinder eine pädagogische Einheit mit vier Schwerpunkten entwickelt:

  • Erkennen des Elements Feuer als Freund.
  • Erkennen der Gefahren des Feuers
  • Fähigkeit, sich bei einem Brand richtig zu verhalten
  • Wann und wie rufe ich die Feuerwehr ?

Die Kinder durchlaufen die unterschiedlichen Häuser des Floriansdorfes.

Die Schulung wird von einem Ausbilder(in) der Feuerwehr durchgeführt. Dennoch brauchen wir Ihre Unterstützung und daher sollten 1-2 Erwachsene diese Schulung begleiten.

Helfen Sie uns

Jetzt spenden

Übersetzung

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Haus der Gefahren

Gefahren haus!Ein pädagogisches Schulungskonzept über Unfallgefahren und deren Verhütung.

Förderverein

Der Förderverein Floriansdorf e.V. unterstützt die Aufgaben des Floriansdorfes.

 

 

 

 

 

 

Nach oben